Montag, 8. Februar 2010

Sempervivum 02-2010 - Sempervivum .glob. ssp. hirtum 'Atropurpureum'

... oder ein Leben am seidenen Faden.

Wenn ich mir dieses Bild oben anschaue, denke ich immer: "Auwei, das Leben der beiden hängt am seidenen Faden!"
Zum Einen wäre da meine bereits bekannte "Dach-Pfannen-Fee". Da sitzt sie nun im Sempergarten und trotzte mit ihren kurzen Ärmelchen bisher einer Kälte von minus 17 Grad. Wie das die "Irderne" nur immer aushält!?

Und wie sieht es zum anderen mit dem Sempervivum daneben im Topf aus?
Es handelt sich hierbei um ein

Sempervivum globiferum ssp. hirtum Kultivar 'Atropurpureum'.

Puh, wird sich da manch einer denken, diesen Namen kann man ja gar nicht ausprechen, geschweige denn merken!
Ich will gerne einmal näher auf den Namen eingehen:

globiferum = kugeltragend
ssp. = Abkürzung von" subspezies" = Unterart
hirtum = rauh
'Atropurpureum' ist der Sortenname und heißt übersetzt dunkelpurpurot.

PS: bei einem Kultivar handelt es sich nicht um eine Naturform, sondern um eine (meist) Gartenkreuzung oder Hybride.

Wenn ich mich jetzt nicht irre, müsste der deutsche Name übersetzt so heißen:

Die rauhe Unterart einer kugeltragende Dachwurz
namens Dunkelpurpurrot


Das ist doch gar nicht mehr so schwer, oder?

Worauf sich die Bezeichnung "hirtum" also "rauh" bezieht, kann ich als Laie nicht sagen. Ich weiß nur, dass alle Semperviven dieser Art jeden(!) Winter ohne Schaden überstehen. Und wenn er noch so rauh ist!

Kugeltragend - das muss ich nicht erklären: seht doch selbst, wie die kleinen kugeligen Kindel am dünnen, seidenen Faden ihrer Mutter hängen. Jawohl, am dünnen seidenen Faden - oder auch an dünnen Stolonen, wie der Botaniker zu sagen pflegt! Aber es scheint ihnen überhaupt nichts auszumachen!

Durch die kalten Tage sind die "Kugeln" etwas farblos geworden. Aber sie sind immer noch von fester Form und wenn es irgendwann mal wieder warm und sonnig werden sollte, dann bekommen sie auch ihre dunkelpurpurrote Färbung der Außenblätter zurück - die Farbe, die ich an Pflanzen - ach so sehr - mag.

Weitere Infos und Bilder zu
S.globiferum ssp. hirtum 'Atropurpureum' in der Sempervivum-Liste.
_________________________

Nun aber noch eine Sache in einer anderen Angelegenheit von mir:

Alle 14 Tage erscheint in der Sempervivum-Liste eine kleine Kolumne in der ich von Semperviven erzähle. Die Beiträge erscheinen in "Majorahn's Semperecke" und sind für alle frei zugänglich. In der Ecke Nr. 5 geht es um ein "Dings vom Dach".
Dort werden u.a. Fotos von selbstgepflanzten, sempsbepflanzten antiken Töpfen oder anderen Gefäßen gesucht. Es gibt sogar einen kleinen Preis zu gewinnen. Schaut doch mal in der
nach und schickt mir eure Lieblingsfotos von eurem bepflanzten "Sperrmüll".

Leiterwagen voll beladen mit alten Schätzen.
Gesehen in einem Garten am Tag der offenen Gärten im Hunsrück.

Kommentare:

Akaleia hat gesagt…

Ich glaube wenn man in der Schule in Latein besser aufgepasst hätte und nicht geschwätzt - könnte man auch alle Namen besser ableiten....:o))
Schöner Post, liebe Anne, ich bewundere diese toughen Pflänzchen sowieso.
LG
Birgit

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo Anne-Marie - ich bin eine völlig unbedarfte - neue Liebhaberin weniger Semperviven und hoffe, dass sie den Winter überdauern - mal sehn, was sie im Frühjahr zeigen. Daher kann ich noch keine "Schätzgen" präsentieren, aber Deine Idee ist super und ich werde immer wieder nachschaun - weißt Du - mein Kopf wird von allem, was ich in den letzten zwei Jahren dazu gelernt habe - richtig schwer.....huhuuuuuu.
Viel Freude und hoffentlich auf ganz tolle Sammelsurienfotos.
Wuff und LG
Aiko und sein närrisches Frauchen

guild-rez hat gesagt…

Hallo Anne,
ich habe mich in dem Forum eingetragen, weil ich mehr über diese Pflanzenart lernen moechte.
Mal sehen..
Leise rieselt der Schnee in Guildwood und ich bewundere die
4cm weissen Flocken, die sich im Garten nieder gelassen haben.
Kater Max ist nicht happy, er mag keine kalten Pfoten:)
LG Gisela

Lis hat gesagt…

Jetzt schleiche ich schon zwei Tage um diesen Beitrag herum und weiss einfach nicht was ich dazu schreiben soll!
Außer dass der Leiterwagen klasse ist! 'ggg'

LG Lis

Gartenliesel hat gesagt…

Ich bin auch immer wieder erstaunt, dass die kleinen Pflänzchen den Winter überlebt haben, obwohl sie zwischendurch wirklich sehr traurig ausgesehen haben. LG Gartenliesel

Birgit hat gesagt…

Liebe Anne,
was wieder für ein wunderschöner und lehrreicher Sempervivum-Post von Dir. Man liest aus jeder Zeile, wie sehr Du diese Pflänzchen liebst. Ich kann es Dir aber sehr gut nachfühlen. In den letzten Jahren habe ich auch immer mehr Zuneigung zu ihnen gefunden. Zum Mitmachen bei dem Fotowettbewerb reichen meine Fotos aber leider noch nicht :O(.
Ich schick Dir ganz liebe Grüße,
Birgit

Babara hat gesagt…

Dein liebevoll geschilderter Beitrag zum Sempervivum glob. ssp. hirtum "Atropurpureum" hat mich gerade etwas beruhigt....denn meine Schätzchen stehen im Schnee, halb von ihm zugedeckt. Ich bin ja gespannt, wie sie sich erholen werden...falls überhaupt. Aber wie gesagt, dein post hat mir wieder etwas Hoffnung gegeben :-) !! Danke, liebe Anne! Nun werde ich gleich mal auf die Seite hüpfen, die du erwähnt hast...
Liebe Grüsse, Barbara

Elke hat gesagt…

Hallo Anne,
dein Semperviven-Elf gefällt mir! Und ich staune nach diesem Winter ebenfalls, wieviele meiner - ich sag jetzt lieber mal Sukkulenten - den Winter im Steingartenbeet überstanden haben. Das ist wirklich erstaunlich und wunderbar.
Lieben Gruß
Elke

Kranz auf Kranz - Dritter und Vierter

Heute morgen, als ich mit dem Hund unterwegs war, sah ich dass am Feldrand Hecken und Bäume geschnitten waren. Darunter auch Äste von ju...